Widerspruch zur Nutzung der eigenen Daten für die KI von Meta
Widerspruch zur Nutzung der eigenen Daten für die KI von Meta
Widerspruch zur Nutzung der eigenen Daten für die KI von Meta

Widerspruch zur Nutzung der eigenen Daten für die KI von Meta

chrisign gmbh
chrisign gmbh Weinfelden, 04.06.2024

Wer einen Facebook oder Instagram Account hat, hat in den letzten Tagen eine E-Mail von Meta erhalten, die auf eine wichtige Änderung hinweist. Ab dem 26. Juni 2024 beginnt Meta mit der Nutzung der Instragram- und Facebook-Postings (Text, Videos, Fotos) seiner Nutzer:innen um seine KI-Modelle zu trainieren.

Wer das nicht will, muss tätig werden und sowohl bei Instagram als auch bei Facebook aktiv Einspruch einlegen. 
WhatsApp, das auch zu Meta gehört, ist davon nicht betroffen.

Die Widerspruchsmöglichkeit verdanken wir den strengen Datenschutzgesetzen in der EU, aufgrund derer der US-Konzern verpflichtet ist seinen Nutzern und Nutzerinnen eine Ausstiegsmöglichkeit (Opt-out) zu bieten.

E-Mail von Meta zur Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie

Wie verhindere ich, dass Meta meine Posts für das Training seiner KI verwendet?

Wichtig, der Wiederspruch muss für jede Plattform und jeden Account separat vorgenommen werden.

Widerspruch bei Instagram einlegen

Für den Widerspruch bei Instagram kann dieser Link zum Formular verwendet werden.
Alternativ findet man das Formular wie folgt:

  • Eigene Profilseite aufrufen
  • am PC auf das Zahnrad klicken, danach auf «Einstellungen und Privatsphäre» und anschliessend auf «Datenrichtlinie» klicken.
  • in der Mobile-App auf das Menü (drei Striche), dann ganz nach unten Scrollen und auf «Info» tippen, anschliessend auf «Datenschutzrichtlinie» tippen.
  • Im nun eingeblendeten Text auf den Link «Widerspruchsrecht» tippen.

Danach die weiteren Schritte unter «Das Formular korrekt ausfüllen» befolgen.

Widerspruch bei Facebook einlegen

Das Widerspruchsformular bei Facebook findet man unter diesem Link (sofern man eingeloggt ist).
Alternativ ist das Formular in den Einstellungen im  «Privacy Center» zu finden. Dort klickt man auf den Link «Widerspruchsrecht».

Sollten die Links nicht funktionieren findet man das Privacy Center wie folgt:

  • Am PC: Klick auf das eigene Profilbild oben rechts.
  • Auf dem Mobile: In der Facebook App auf das Menü (drei Striche) unten rechts.
  • Menüpunkt Einstellungen und Privatsphäre anwählen
  • danach auf Einstellungen.
  • Fast ganz unten findet man die Datenschutzrichtlinie 
  • darin befindet sich fast ganz oben der Link "Widerspruchsrecht" 
Privacy Center > Widerspruchsrecht

Das Formular korrekt ausfüllen

  • Im Formular ist das Land des eigenen Wohnsitzes anzugeben
  • sowie die E-Mail-Adresse, welche für den Facebook Login verwendet wird.
  • Nun ist noch eine schriftliche Erklärung abzugeben, wie sich die Verarbeitung der eigenen Informationen für das Training der Meta-KI auf die eigene Person auswirkt. Ich habe dafür den nachfolgenden Satz verwendet:

    Ich möchte nicht, dass meine persönlichen Daten für das Training einer Meta-KI genutzt werden.

  • Nach dem Absenden des Formulars erscheint ein PopUp mit der Meldung: Bestätige deine E-Mail-Adresse. Hier muss man den Code eingeben, welchen man auf die angegebene E-Mail-Adresse erhält. 
Formular Einspruch gegen die Verwendung deiner Informationen für KI bei Meta

Was passiert danach?

Einige Minuten später sollte man eine Bestätigungs-E-Mail erhalten.

E-Mail von Meta bzgl. Einspruch

Gemäss diversen online Beiträgen ist nicht klar, nach welchen Kriterien Meta den Einspruch und dessen Gültigkeit beurteilt. Es wird darüber spekuliert, ob nur geprüft wird, ob das angegeben Land in Europa ist. Dies aufgrund des Umstandes, dass Europa die schärfsten Datenschutzbestimmungen hat. 

Deutsche Verbraucherzentralen sowie staatliche Konsumentenschutz-Organisationen führen auf ihren Webseiten weitere Sätze auf, welche man für den Widerspruch verwenden kann:

  • «Ich habe das Urheberrecht an meinen geposteten Daten und erteile kein Nutzungsrecht für KI-Anwendungen.»
  • «Ich habe Angst davor, dass meine einmal für die KI genutzten Daten nicht mehr ordnungsgemäss gelöscht werden können, weil sie in das KI-Modell untrennbar eingegangen sind.»
  • «Ich habe schon einmal negative Erfahrungen mit dem Missbrauch meiner Daten gemacht und möchte daher meine Daten grundsätzlich nicht für KI-Anwendungen zur Verfügung stellen.»
Bitte beachten Sie, dass Ihr Beitrag erst nach manueller Prüfung veröffentlicht wird.
  1. A
    Anonym15.06.2024
    Bis zum Eingabefeld für den Code klappt alles - doch schickt Meta keine Codes an die registrierten Adressen, wodurch der Widerspruch nicht abgeschlossen werden kann
    1. CG
      chrisign gmbh17.06.2024
      Bitte überprüfen Sie, ob Sie die E-Mail-Adresse verwendet haben, die Ihrem Account zugeordnet ist. Überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner. Sollte die E-Mail dort nicht zu finden sein, ändern Sie bitte zuerst die hinterlegte E-Mail-Adresse und versuchen Sie es erneut. In der Regel kommt die E-Mail innerhalb weniger Minuten an.
071 622 67 41