OnPage Optimierung
OnPage Optimierung
OnPage Optimierung

OnPage Optimierung

Jan Zwicker
Jan ZwickerWeinfelden, 05.04.2013

Die OnPage Optimierung ist die gezielte Anpassung des Inhalts der eigenen Webseite, sodass die Seite eine bessere Bewertung erhält und in den Ergebnissen in Suchmaschinen auf besseren Plätzen erscheint. Da der Google Algorithmus für die Bewertung nicht bekannt ist, kann nur erahnt werden auf was Google wirklich achtet. Aus unserer Erfahrung haben sich folgende Punkte bewährt:

  • Keywords definieren
  • TITLE-Tag sollte nur das Keyword enthalten
  • Sprechende URL
  • In der Navigation Keywords verwenden
  • Überschriften (H1) sollte das Keyword enthalten
  • Keywords markieren (Bold oder Italic)
  • Eine Keyworddichte von 4 – 6%
  • Interne Links verwenden
  • Bilder und Dokumente mit Alt-Tags versehen
  • META-Tags / META –Descriptions definieren
  • Dublicate content vermeiden

Die Aktualität der Seite ist sehr wichtig, denn Suchmaschinen besuchen Webseiten nicht nur einmal, sondern in bestimmten Abständen. Wenn bei jedem Besuch eines sogenannten Crawlers der Inhalt ergänzt oder geändert wurde, stuft er die Seite als interessanter ein, als eine Seite, bei der sich nur alle 5 Jahre etwas ändert.

 

Photo by Frederick Medina on Unsplash

Jan Zwicker

Jan Zwicker

Webentwicklung

Digital native und kreativer Spassvogel, mit einer sehr grossen Begeisterung für neue Techniken und attraktive Frauen - ähm Screendesigns.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Beitrag erst nach manueller Prüfung veröffentlicht wird.
  1. RS
    Roman Schurte19.05.2014
    >> stuft er die Seite als interessanter ein, als eine Seite bei der sich nur alle 5 Jahre etwas ändert.
    man muss zwischen "Seite" und "Site" unterscheiden... also eine --> Seite darf ruhig bzw. sollte besser bleiben, wie sie ist... eine --> Site hingegen sollte unbedingt neuen Content (Seiten) erhalten... wenn man auf einer --> Seite den Inhalt ständig ändert (z.B. Links), ist das für Google nix verlässliches, vertrauenswürdiges... und das mit der H1 das war früher, das ist nicht mehr so, ne H2 rankt besser als eine H1, wenn es richtig gemacht wird ;o) zudem sollte man für die Optimierung eher die title- als die alt-Attribute nutzen, und zwar in allen wichtigen HTML-Elementen (B, I, H1... A, UL, LI etc), nicht nur bei Bilder und Dokumente

    >> nicht bekannt ist, kann nur erahnt werden auf was Google wirklich achtet.
    na das kann man testen, einfach verschiedene Varianten (der einen Seite) hochladen und abwarten bis die Seiten in Google erscheinen, dann gezielt abfragen... braucht aber viel Zeit und Verständnis der Materie...
071 622 67 41