Klout - Sozialer Einfluss als neue Währung?
Klout - Sozialer Einfluss als neue Währung?
Klout - Sozialer Einfluss als neue Währung?

Klout - Sozialer Einfluss als neue Währung?

chrisign gmbh
chrisign gmbh Weinfelden, 10.01.2014

Die Internetplattform Klout fasziniert seit geraumer Zeit Werbeschaffende rund um den Planeten. Das System misst den sozialen Einfluss von Personen und eröffnet der Wirtschaft somit die Tür zu den Menschen, die schnell Botschaften an eine grosse Gruppe weitertragen können.

Ein aktuelles Beispiel von American Airlines zeigt, dass sich dieser Vorgang auch für die "Multiplikatoren" selbst auszahlt. Ihr sozialer Einfluss wird bezahlt - fast scheint er eine zweite Währung neben dem Geld zu sein.

 
Einladungen in die Business Lounge von American Airlines
Das exakte Verfahren, wie der soziale Einfluss durch Klout gemessen wird, ist unbekannt. Sichtbar ist lediglich das Resultat des Scorings. Dieses ist denkbar einfach: Klout verteilt Punkte von Eins bis Hundert. Hat man einen Zähler, so hat man so gut wie überhaupt keinen Einfluss. Hundert Punkte sind der theoretisch denkbare Bestfall. Erreichbar ist dieser in der Realität wohl nicht. Als Beispiel: US-Präsident Barack Obama kommt auf einen Wert von 89. Sie als durchschnittlicher Internetnutzer dürften sich zwischen 20 und 30 bewegen.

Obama wäre damit in den Genuss der besonderen Einladung von American Airlines gekommen. Die Fluglinie hat an 40 Standorten in den USA Personen mit einem Klout-Wert von 55 oder höher in die Businesslounges des Unternehmens eingeladen. Wirklich Passagier von American Airlines zu sein, war keine zwingende Bedingung. Wer ein entsprechendes Scoring aufweist, kann sich bis zum heutigen Tag auf den Webseiten der Fluglinie für einen entsprechenden Besuch eintragen.

Erdnüsse und Lounge-Sessel für eine positive PR

Die Idee hinter der Einladung von American Airlines ist die Hoffnung auf positive PR. Die Personen mit grossem sozialem Einfluss werden über ihren Aufenthalt in den Lounges dankbar berichten. Idealerweise posten sie Bilder von sich mit Erdnüssen und Getränken in den Lounge-Sesseln. Der Werbeeffekt liegt auf der Hand. Klout selbst zieht auch einen Nutzen durch die Einladung: Mehr Personen werden sich für ihr Scoring interessieren. Zahlt sich das Vorhaben auch für die Fluglinie aus, werden andere Unternehmen zudem dem Beispiel folgen.
Klout: www.klout.com
Bitte beachten Sie, dass Ihr Beitrag erst nach manueller Prüfung veröffentlicht wird.
071 622 67 41