chrisign gmbh
web management
Schmidstrasse 9
8570 Weinfelden

Google+ wird 2019 eingestellt

Angelika Yeboles

10.12.2018
Nach wenig erfolgreichen Jahren im Kampf um die Spitze der Sozialen Medien, stellt Google den Betrieb der Plattform Google+ per Ende August 2019 ein.

Grund dafür sind nicht nur schlechte Nutzerzahlen, sondern auch ein Datenleck, das bereits im März 2018 entdeckt und geschlossen, aber verschwiegen wurde. App-Entwickler hatten Zugriff auf persönliche Kundendaten über die API. Nutzungslogs werden aus Datenschutzgründen nur zwei Wochen gespeichert. Daher kann Google nicht sagen, ob und inwiefern die Lücke ausgenutzt wurde und auch nicht, welche Nutzer betroffen sind. Google spricht von bis zu 500'000 potenziellen Betroffenen.

Mit Sicherheit aber, muss Google eingestehen, den Kampf gegen den Social Media Riesen Facebook verloren zu haben. Das 2011 lancierte Pendant zu Facebook erreichte nie die gewünschten Nutzerzahlen: 90 Prozent der Interaktionen dauern weniger als 5 Sekunden. Zeit also, den Dienst einzustellen.

Bis im August 2019 haben Nutzer die Gelegenheit ihre Daten von Google Plus herunterzuladen oder bei anderen Plattformen zu importieren.

Anpassung vom 12.12.2018:
Wie am Montag bekannt wurde, hat Google nach erneuter Datenpanne bekannt gegeben, den Dienst früher als bisher geplant einzustellen. Beim entdeckten Leck nach dem Update im Novenber 2018 seien rund 52,5 Millionen Nutzer betroffen. Ob ein Angriff stattgefunden hat, ist auch in diesem Falle unklar. Die Plattform soll in drei Monaten für private Nutzer abgeschaltet werden. Eine Version für den internen Gebrauch für Unternehmen soll bestehen bleiben.



Nicolas Schenk
Nicolas Schenk
AgenturleitungAgenturleitung / Projektleitung

Guten Morgen!

Haben Sie eine Frage? Wie darf ich Sie unterstützen?
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!