chrisign gmbh
web management
Schmidstrasse 9
8570 Weinfelden

Google AdWords Keyword-Planer

Anna Schmidt

28.06.2013
Der Keyword-Planer ersetzt das Keyword-Tool und den Traffic Estimator zugleich.

Das, bei Google AdWords Werbetreiben und den meisten SEO Fachleuten, beliebte Keyword-Tool steht kurz vor seinem Ende. Abgelöst wird das Tool durch den neuen Keyword-Planer. Dieser soll das Keyword-Tool und den Traffic Estimator, der bisher erste Schätzungen zu Klickkosten und Positionen angezeigt hat, ersetzen.

Der Keyword-Planer

Ruft man den Keyword-Planer im eigenen Google AdWords Account auf, so stehen drei Optionen zur Verfügung:

> Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen

> Keywords eingeben oder hochladen, um deren Leistung zu ermitteln

> Keyword-Listen vervielfachen

Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen

Da eine AdWords Kampagne üblicherweise mit einer Keywordrecherche beginnt, stelle ich Ihnen zunächst die erste Menüoption vor.

Zunächst gibt man ein Keyword, das das Produkt oder die Dienstleistung beschreibt ein. Wer möchte kann zusätzlich die Zielseite oder die entsprechende Produktkategorie auswählen. Wichtig ist aber vor allen Dingen die Ausrichtung. Hier legt man Land, Region, Stadt und Sprache fest. Empfehlenswert ist auch die Einstellung Google statt Google Such- und Netzwerk. Auch ausschliessende Keywords können hinzugefügt werden.

Der Google AdWords Keyword-Planer ermittelt darauf hin thematisch relevante Keyword-Ideen, die durschnittlichen Suchanfragen pro Monat, den Wettbewerb sowie die Klickkosten (CPC).

 

In einem letzten Schritt, bei der Menüoption "Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen" können Tagesschätzungen abgerufen werden. Diese enthalten Informationen über Klicks, Impressionen sowie Kosten und Position des ausgewählten Keywords.

 

Keywords eingeben oder hochladen, um deren Leistung zu ermitteln

Nutzern wird hier die Möglichkeit gegeben mehrere Keywords einzugeben oder hochzuladen. Durch Zufügen bestimmter Zeichen können zusätzliche Keywordoptionen wie Weitgehend passend, "Passende Wortgruppe" oder [Genau passend] bestimmt werden. Auch hier ermittelt der Keyword-Planer wieder Schätzungen.

 

Keyword-Listen vervielfachen

Über die Option "Keyword-Listen vervielfachen" lassen sich schnell zahlreiche Keyword-Kombinationen erstellen und testen. Eine Kampagne kann auf diese Weise verfeinert und optimiert werden.

Fazit

Fantastisch. Mit dem neuen Keyword-Planer hat Google einen Volltreffer gelandet. Die einfach zu handhabene Navigationsführung, vereinfacht die Keywordrecherche und zeigt erste Tagesschätzungen zugleich. Thematisch relevante Keywords lassen sich jetzt also noch einfacher ermitteln und sinnvoll gruppieren.

 



Nicolas Schenk
Nicolas Schenk
AgenturleitungAgenturleitung / Projektleitung

Guten Morgen!

Haben Sie eine Frage? Wie darf ich Sie unterstützen?
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!