chrisign gmbh
web management
Schmidstrasse 9
8570 Weinfelden

Easter Eggs - Geheime Programme und Spassfunktionen

Programmierer bringen nicht nur ein umfangreiches technisches Verständnis in ihre Arbeit mit ein, sie zeichnen sich auch durch überdurchschnittliche Kreativität aus. Bei Google ist eine regelrechte Kultur entstanden.

 

Programmierer bringen nicht nur ein umfangreiches technisches Verständnis in ihre Arbeit mit ein, sie zeichnen sich auch durch überdurchschnittliche Kreativität aus. Allerdings sind die Früchte ihrer Tätigkeit meist namenlos, da sie in der Regel die Verwertungsrechte der Ergebnisse ihres Schaffens an ihre Auftraggeber abtreten. Dennoch findet so mancher Programmierer einen Weg in seinen Werken einen Fussabdruck zu hinterlassen. Dabei handelt es sich um kleine, Easter Eggs genannte Programme oder auch Spassfunktionen, die durch eine spezielle, offiziell nicht dokumentierte Befehlssequenz ausgelöst werden. Während viele grosse Programmierschmieden ihren Programmierern inzwischen untersagt haben, sich durch Easter Eggs zu verewigen, ist aus den versteckten "Ostereiern" bei Google eine regelrechte Kultur entstanden.

Google weiss die Antwort auf alles
Einige Dutzend dieser Überraschungen sind inzwischen bekannt. Philosophisch interessierte Anwender können so die Antwort auf die zugegebenermassen etwas allgemein gestellte Frage "nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest" abrufen, indem sie die englischsprachige Formulierung, die aus dem Film "Per Anhalter durch die Galaxis" bekannt ist, ins Google-Suchfeld eingeben: the answer to life, the universe and everything. Das Resultat, welches Google auswirft, lautet natürlich "42" und als Extra erhält der Nutzer einen voll funktionstätigen Taschenrechner in der Ausgabeliste dargestellt.

Wenn Buchstaben den Bildschirminhalt verspeisen
Auf den ersten Blick recht destruktiv erscheint die Anfrage "zerg rush". Mit dem Auslösen verselbstständigen sich nämlich die "O"s in dem Google-Logo und entwickeln einen unerhörten Appetit auf die angezeigten Suchergebnisse. Der Bildschirm leert sich zusehends und übrig bleiben nur die sich vermehrenden "O"s. Doch keine Sorge, mit dem Maus-Cursor lassen sich die gefrässigen Buchstaben ins Visier nehmen und durch einige Klicks neutralisieren. Am rechten Bildschirmrand stellt Google eine Erfolgsstatistik dieser Verteidigungsbemühungen dar. Nachdem nur noch eine leere Ausgabeliste übrig geblieben ist oder der Anwender aufgeben möchte, lässt sich das Spiel mit einem Klick auf das "Clear"-Feld beenden und die gewohnten Ergebnisse erscheinen wieder.

Die Formel des Herzens
Eingefleischte Romantiker werden an der Abfrage "sqrt(cos(x))*cos(300x)+sqrt(abs(x))-0.7)*(4-x*x)^0.01, sqrt(6-x^2), -sqrt(6-x^2) from -4.5 to 4.5" ihre Freude haben. Die Formel eignet sich auch zum Versenden an den Liebsten oder die Liebste mit der Aufforderung, sie in die Google-Maske einzugeben. Das herzige Ergebnis soll hier jedoch nicht verraten werden. Einfach eingeben und sich am Resultat erfreuen!

Eine umfangreiche Liste an Google Easter Eggs findet sich bei Wikipedia. Aber auch Google-Programme wie das Videoportal YouTube stecken voller Easter Eggs. Als Beispiel dafür sei hier abschliessend die YouTube-Eingabe von "do the harlem shake" für ein temperamentvolles Ergebnis mit Schwung angeführt.


Nicolas Schenk
Nicolas Schenk
AgenturleitungAgenturleitung / Projektleitung

Guten Morgen!

Haben Sie eine Frage? Wie darf ich Sie unterstützen?
Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!